Lieber einfach statt kompliziert

Interview mit Bernhard Kaiser, CIO von Fides

CIO Bernhard Kaiser spricht über seine ersten Monate bei Fides, über seine Fortschritte bei der Verwirklichung seiner ursprünglichen Ziele und seine Pläne für die Zukunft.

Über Bernhard Kaiser, CIO von Fides

Bernhard Kaiser ist seit Mai 2021 bei Fides. In seinen ersten Monaten als CIO identifizierte er verschiedene Schwerpunktbereiche und hat bei der Verwirklichung seiner Ziele bereits beeindruckende Fortschritte erzielt.

Bernhard Kaiser kann auf fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der IT zurückblicken und hat sein Talent für die Transformation von Unternehmen bereits unter Beweis gestellt. Dank seines umfassenden Know-hows in den Bereichen Zahlungsverkehr und IT-Strategie und seiner Erfahrung erfolgreicher Führung globaler Teams ist er perfekt geeignet, um das IT- und das Produktteam bei Fides zu neuem Erfolg zu führen.

Den Kunden das Leben so weit wie möglich zu erleichtern

Eines der Hauptziele von Bernhard Kaiser als CIO ist es, Kunden das Leben so weit wie möglich zu erleichtern. Zu diesem Zweck möchte er sicherstellen, dass die IT-Infrastruktur von Fides modern, verlässlich und sicher ist – und dass alle Daten, die Kunden über die Dienste von Fides übermitteln, auf ihrem gesamten Weg geschützt sind. «Die Dinge einfach zu halten, ist sowohl für Fides als auch für unsere Kunden von grösster Bedeutung», erklärt Bernhard Kaiser.

Diese Einstellung passt perfekt zur allgemeinen Strategie des Unternehmens. Als kundenorientiertes Unternehmen – die Zahlen zur Kundenbindung belegen dies – stellt Fides die Bedürfnisse seiner Kunden in den Mittelpunkt. Neben dem dringenden Bedarf an verbesserter Barmitteltransparenz und eines vereinfachten Zahlungs- und Abstimmungsprozesses streben Treasury und Finance Teams eine Verringerung des manuellen Arbeitsaufwands und eine Steigerung der Effizienz an.

Für Bernhard Kaiser bedeutet das Erreichen dieser Ziele, dass er das Zusammenspiel zwischen IT-Operations und Produktmanagement sehr gezielt orchestrieren muss. In seiner Rolle ist er letztlich für beide Bereiche verantwortlich.

Die Dinge einfach zu halten, ist sowohl für Fides als auch für unsere Kunden von grösster Bedeutung.
Bernhard Kaiser CIO, Fides

Über 400 Weiterenticklungen im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr hat Fides über 400 Weiterentwicklungen an seinen Produkten vorgenommen und Fortschritte bei der Neugestaltung seiner Backend-Infrastruktur erzielt. Viele der Produktaktualisierungen bestanden in kleineren Funktionserweiterungen, um die Arbeit der Kunden zu erleichtern. Bernhard Kaiser ist ein Unterstützer der agilen Produktentwicklung, bei der Änderungen schrittweise vorgenommen und häufiger ausgerollt werden als bei der langsameren, linearen Wasserfall-Methode. Unter seiner Leitung wird Fides in den kommenden Monaten zur agilen Produktentwicklung wechseln, um neue, verbesserte Funktionen schneller als bislang auf den Markt ausrollen zu können.

Kernschwerpunkt Sicherheit

Die Sicherheit ist ebenfalls ein Kernschwerpunkt für Bernhard Kaiser und Fides wird auch in Zukunft stark in diesen Bereich investieren. «Die Sicherheit steht im Mittelpunkt unserer internen IT-Infrastruktur und wird auch in unser Produkt eingebunden», erläutert Bernhard Kaiser. «Wir sind bestrebt, sicherzustellen, dass unsere Entwicklung auf den modernsten Sicherheitsprotokollen basiert, damit unsere Kunden sicher sein können, dass ihre Daten geschützt sind und jederzeit bleiben. »

Er fügt hinzu, dass die IT- und das Produktteam von Fides ihre Arbeitsweise kontinuierlich verbessern. Dies beinhalte Investitionen in Hardware, Software, Personal und Optimierung von Prozessen, beispielsweise mit KAIZEN. Da sich Technologien rasch weiterentwickelt, müssen neue Angebote am Markt auch stets neu bewertet werden, um zu ermitteln, welche Lösungen am sinnvollsten für Fides sind und den Kunden letztlich am meisten nutzen werden.

Hierzu werden laut Bernhard Kaiser auch externe Spezialisten hinzugezogen, die das Know-how des internen Fides-Teams ergänzen sollen. «Dadurch werden wir neue Technologien kennenlernen, die zwar vielleicht nur eine kleine Nische abdecken, die aber auch relevant sein könnten», erklärt er. «Das am meisten beworbene Produkt passt nicht unbedingt immer am besten. Wir führen viele, sehr intensive Gespräche über unsere Bedürfnisse und darüber, wie wir das Wachstum unserer Bestandskunden fördern und gleichzeitig auch Neukunden gewinnen können, und suchen nach Wegen, wie wir uns selbst weiterentwickeln und innovative Lösungen und Dienstleistungen anbieten können. »

Die Sicherheit steht im Mittelpunkt unserer internen IT-Infrastruktur und wird auch in unser Produkt eingebunden
Bernhard Kaiser CIO, Fides

Initiativen

Eine der Initiativen, die Bernhard Kaiser bereits eingeführt hat, beschäftigt sich damit, Kunden enger in die Entwicklung einzubinden. Er ist überzeugt, dass es sowohl für Produktmanager als auch für Entwickler enorm wichtig ist, sich direkter mit den Kunden auseinanderzusetzen und an Telefonkonferenzen und persönlichen Kundengesprächen teilzunehmen. Dabei bildet er selbst keine Ausnahme.

«Es ist sehr wichtig, direkt von den Kunden zu hören, was sie brauchen und sich wünschen», erläutert Bernhard Kaiser. «Dieses Wissen hilft uns zudem dabei, die Zeit zu verringern, die es braucht, Probleme von Kunden zu lösen und Anfragen zu bearbeiten. Ich möchte uns in die Lage versetzen, Kunden so schnell wie möglich Antworten zu geben. »

Zu diesem Zweck möchte der neue CIO den IT-Support von Fides ausbauen und das Team für eine bessere globale Abdeckung mit mehr Ressourcen ausstatten. Bernhard Kaiser ist der Ansicht, dass in diesem Bereich wie in jedem anderen auch Beziehungen der Schlüssel zum Erfolg sind. Darum besteht er auch darauf, mit Teams zusammenzuarbeiten, die dieselbe kundenorientierte Strategie verfolgen wie Fides.

«Ich bin der Überzeugung, dass man in die Menschen und in Beziehungen investieren muss», so der CIO. «Wir leben in einer globalisierten Welt – mit unzähligen Optionen. Mit unserem Produkt, unseren Mitarbeitenden und unseren Dienstleistungen möchten wir aus Fides die erste Wahl machen. Und wir wissen, was wir tun müssen, um unser Ziel zu erreichen. »

Es ist sehr wichtig, direkt von den Kunden zu hören, was sie brauchen und sich wünschen
Bernhard Kaiser CIO, Fides

Fides macht den Unterschied

Fides ist der weltweit führende Anbieter von Multibanking- und Konnektivitäts-Lösungen und -Services. Über 3’500 Kunden – vom globalen Grosskonzern über den Mittelstand hin zu Banken – bauen bei ihren Geschäften auf die flexiblen und massgeschneiderten Fides-Lösungen und profitieren von der kontinuierlichen Investition in Innovation und Qualität. Fides unterstützt Sie dabei, Ihr Treasury zu digitalisieren, und befähigt Sie durch die Schaffung der notwendigen Echtzeit-Visibilität, bessere Entscheide zu treffen. Wir begleiten Ihr Unternehmen in eine sorgenlose Zukunft, helfen Kosten einzusparen, die Komplexität zu reduzieren und Risiken zu minimieren.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie periodisch über alles, was Ihr Treasury effizienter gestaltet. Jetzt abonnieren und auf dem Laufendem bleiben.



    Geschützt durch reCAPTCHA. Es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Dienstleistungsbedingungen.
    Bevor Sie weiterlesen
    Bitte geben Sie zur Anzeige Ihre E-Mail-Adresse ein. Nach Bestätigung wird der Inhalt sofort freigeschaltet.


      Formular geschützt durch reCAPTCHA. Durch das Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie.
      Tipp: Durch aktivierte Cookie Funktion können Sie alle weiteren Inhalte ohne erneute Freischaltung abrufen.
      Fragen zu diesem Artikel?
      Kontaktieren Sie uns jetzt
      E-Mail
      aGVsbG9AZmlkZXMuY2g=