Adam Smith Award: Autoneum transformiert Treasury-Abläufe mit technologischem Einsatz

Der Fides-Kunde Autoneum blickt auf eine lange Geschichte der Innovation im Treasury-Bereich zurück. Im Jahr 2011 wurde die frühere Automobilzuliefersparte eines Schweizer Textilmaschinenunternehmens unabhängig an der Schweizer Börse notiert. Zum Zeitpunkt der Abspaltung verfügte Autoneum über ein veraltetes Treasury-Management-System, eine unharmonisierte Bankenlandschaft, fragmentierte Zahlungsprozesse und ein sehr kleines Treasury-Team. Doch dieses Team hatte eine langfristige Vision und ein Ziel: eine technologisch fortschrittliche, hochmoderne Treasury-Landschaft zu schaffen.

Betrachten wir das Jahr 2024: Nach über einem Jahrzehnt kontinuierlichen Engagements zur Transformation des Treasury-Bereichs wurde Autoneum bei den renommierten Adam Smith Awards von Treasury Today 2024 mit der begehrten Auszeichnung „Highly Commended“ geehrt. Autoneum erhielt diese Anerkennung in der Kategorie „Harnessing the Power of Technology“ für sein mehrjähriges, technologieorientiertes Treasury-Transformationsprojekt.

Jedes Jahr werden Hunderte von Nominierungen für die Adam Smith Awards von Unternehmen aller Branchen und Grössen aus zahlreichen Ländern eingereicht. Es ist eine grosse Ehre, aus einem so vielfältigen Kreis von Bewerbern ausgewählt zu werden, die alle beeindruckende Erfolgsgeschichten vorweisen können. Die meisten dieser Unternehmen verfügen über deutlich grössere Konzernumsätze und Treasury-Setups.

Eine Geschichte innovativen Denkens

Innovatives Denken stand von Anfang an im Mittelpunkt von Autoneums Treasury-Transformationsgeschichte. Janko Hahn, Leiter der Treasury Operations, ist seit der Gründung des Unternehmens dabei und leitete die Treasury-Projekte, unterstützt von Alessandra Peter, Senior Treasury Managerin und ebenfalls seit 2011 Mitglied des Autoneum-Treasury-Teams. Treasury Managerin Fatma Karaman schloss sich ihnen 2018 an.

Gemeinsam hat dieses kleine, aber starke Team Wunder vollbracht. Vom anfänglichen Planungs- und Implementierungsprozess des TMS-Systems des Unternehmens bis hin zu APIs und virtuellen IBANs haben sie die Möglichkeiten für den Fortschritt im Treasury durch Technologie aufgezeigt.

Es begann mit einer Payment Factory

Als Autoneum gegründet wurde, beschloss der Verwaltungsrat, dass eine Prozessneuordnung erforderlich sei, und begann mit der Einführung von SAP als neuem ERP-System des Unternehmens und dem Instrument des process-re-engineering-Auftrags. Das SAP ERP, zusammen mit der TMS-Lösung von SAP, sollte helfen, die Treasury-Prozesse von Autoneum weltweit zu standardisieren.

In den nächsten Jahren wurde das SAP ERP eingeführt und 2019 abgeschlossen. Während dieser Zeit arbeitete das Treasury daran, Treasury-Module zu implementieren, zusammen mit einer vollständig ausgestatteten Payment Factory in SAP. Die Payment Factory, die Fides als hybrides Servicebüro nutzt, wurde zunächst 2013 in der Schweiz eingeführt und dann über die Jahre hinweg in fast allen Autoneum Gesellschaften umgesetzt. ISO 20022 wurde als Standard-Zahlungsformat für alle Länder ausgewählt, um die komplexe Umgebung der herausfordernden Automobilindustrie auf die bestmögliche und kosteneffizienteste Weise zu managen – Standardisierung und Automatisierung der Zahlungsverkehrsprozesse stand dabei im Vordergrund.

Einsatz von APIs und neuen Zahlungsmodellen

Während des Planungs- und Implementierungsprozesses untersuchte das Treasury-Team von Autoneum auch neue und innovative Technologien, die zur Verbesserung der Prozesse eingesetzt werden könnten. Es wurde eine Pilotlösung entwickelt, um mithilfe von APIs nicht nur eine Echtzeit-Informationslösung für Kontostände zu erreichen, sondern auch aktuelle Informationen über Unterschriftsberechtigungen und Transparenz bezüglich der e-Banking-Benutzer zu gewährleisten.

Ebenso dazu gehörte die Erweiterung der Payment Factory von einem Standard-Zahlungsansatz „im Namen von“ zu einer Zahlungs- und Inkassolösung „im Auftrag von“ (POBO und COBO). Dies ermöglichte es Autoneum, alle Euro-Transaktionen auf einem Bankkonto zu zentralisieren und die Anzahl der Banken und Konten auf wenige wichtige Partnerbanken zu reduzieren.

Um effektiv mit nur einem Bankkonto für mehr als 10 verschiedene rechtliche Einheiten zu arbeiten, führte Autoneum eine virtuelle IBAN-Lösung ein. Diese VIBANs ermöglichen es Autoneum, eingegangene Zahlungen von Kunden problemlos den einzelnen rechtlichen Einheiten zuzuordnen, für die Autoneum Holding Forderungen einzieht.

Jedoch ist die Transformation damit noch nicht abgeschlossen. Sollte eine laufende Studie zur Umsetzung des „on-behalf-of“-Ansatzes in den USA, Kanada und Mexiko zu einem positiven Ergebnis führen, ist auch dort mit einer Umsetzung bis 2025 zu rechnen.

Effizienz und Widerstandsfähigkeit im Treasury stärken

Heute ist das Treasury von Autoneum effizient, effektiv, zukunftsorientiert und bereit, jede neue Technologie zu nutzen, die das Geschäft verbessern könnte. All ihre harte Arbeit hat sich ausgezahlt, und der Adam Smith Award ist nur eine von vielen öffentlichen Anerkennungen ihrer aussergewöhnlichen Leistungen.

Besonderer Dank gilt Janko Hahn für die enge Zusammenarbeit mit uns und die Erlaubnis, diese Geschichte zu teilen. Das Fides-Team ist äusserst stolz darauf, zum Erfolg des Autoneum-Treasury Teams beigetragen zu haben, und gratuliert herzlich zum wohlverdienten Adam Smith Award!

Um zu erfahren, wie Autoneum Fides nutzte, um Prozesse sowie Zahlungsdatei- und Kontoauszugsformate zu standardisieren und dadurch eine bessere Sicherheit und zentrale Übersicht zu erreichen, lesen Sie unsere Autoneum-Fallstudie.

Über Fides

Fides ist Weltmarktführer für Multibank-Konnektivität, Zahlungen und Transaktionskommunikation. Als Marktführer seit mehr 100 Jahren setzt sich Fides dafür ein, Finanzgeschäfte für alle Organisationen so effizient, transparent und sicher wie möglich zu gestalten. Mehr als 4‘000 Kunden verlassen sich auf Fides für ein effizientes Cash- und Liquiditätsmanagement. Sie profitieren von der Anbindung an mehr als 13‘000 Banken und von umfassenden Workflow-, Reporting-, Konvertierungs-, Validierungs- und Sicherheitsdienstleistungen. Ganz gleich, ob Unternehmen über die sichere Fides ONEHub Lösung zugreifen oder unsere nahtlose Integration mit ERP-, TMS- und anderen Backend-Systemen von Drittanbietern nutzen: Fides ist die einzige Plattform, die sie benötigen.

Pressekontakt: Bitte senden Sie für alle Presseanfragen ein E-Mail an bWFya2V0aW5nQGZpZGVzLmNo.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über alles, was Ihr Treasury effizienter gestaltet. Jetzt abonnieren und auf dem Laufendem bleiben.

Bevor Sie weiterlesen
Bitte geben Sie zur Anzeige Ihre E-Mail-Adresse ein. Nach Bestätigung wird der Inhalt sofort freigeschaltet.
Fragen zu diesem Artikel?
Kontaktieren Sie uns jetzt
E-Mail
aGVsbG9AZmlkZXMuY2g=